Neuer Garten? Kein Problem! Inspirationen für draußen …

Spätestens seit April ist er unser Lieblingsplatz – der Garten. Hier lässt es sich ehrlich mit den Händen arbeiten. Hier bringen wir Samen und Setzlinge aus. Hier können wir wahrlich gut entspannen. Der Garten ist der perfekte Ort für eine ganz besondere Art der Meditation.

Lebendige Pflanzen beruhigen unsere gestressten Nerven und nebenbei finden wir hier immer genügend Aufgaben, damit wir nicht einrosten. Wenn die Quecksilbersäule eine passable Marke erreicht, verbringen wir im Garten den Großteil unserer Freizeit.

Zu Beginn der Gartensaison gilt es, die ein oder andere Inspiration in unsere Gärten zu bringen und das ein oder andere Statement zu pflanzen. Mit unseren Tipps und Tricks für den Vorgarten erstrahlen auch Ihre grünen Quadratmeter in wenigen Wochen auf eine neue und einzigartige Art und Weise. Viel Spaß bei unseren Inspirationen für draußen!

Individuell und einzigartig – der Garten

Wir starten mit einem Perspektivwechsel. Oft ist die Herangehensweise doch sehr pragmatisch. Man pflanzt, was gerade Saison hat. Man sät, was gerade da ist. Man verbaut, was wegmuss.

Natürlich kann man so an den heimischen Garten herangehen. Eine weitere Möglichkeit ist es, den Garten als Teil unserer Wohnung zu sehen. Ihn einzubetten in ein Gesamtkonzept unserer Einrichtung.

Die Farben der Blumenbeete aufeinander abzustimmen und auch die Accessoires können Hand in Hand gehen zum restlichen Look unseres Zuhauses. Mit lockerer Leichtigkeit lässt sich somit ein Kunstwerk erstellen, welches sinnig und stimmig wirkt. Ein Garten, der nicht weniger ist als der erste Raum unseres Hauses.

Ein Hain der Stille – klassisch grün

Eine Terrasse gehört dazu. Der gepflasterte Bereich in unserem Garten lädt ein, zu verweilen und zu rasten. Mit ein bisschen handwerklichem Geschick (und genügend Geduld) lässt sich aus der Terrasse ein eingewachsener Ort der Stille zaubern.

Eine grüne Pergola stiftet Ruhe, Entspannung und ist bei der passenden Pflanzenwahl auch ein Lieblingsplatz für Bienen. Eine einfach Holzkonstruktion in Kombination mit Wuchselementen für Wein und andere Kletterpflanzen ist einfach, günstig und robust.

Das Dachelement spendet wohltuenden Schatten und die grünen Elemente erschaffen ein unvergleichliches Ambiente. Dieser Ort ist bestens geeignet, um zurück zur Natur zu finden. In diesem Hain der Stille lernt jeder seinen Garten lieben.

Klingender Garten

Es ist ein altes Outdoor-Accessoires, das gerade den zweiten Frühling erlebt. Windspiele verzaubern durch ihren hippen Hippie-Charme! Nicht nur optisch machen die rustikalen Schmuckstücke einiges her. Sobald sich Gräser und Zweige im sanften Wind wiegen, erschallt ein feenhaftes Klangspiel. Vor allem für alternative Sinnsucher und Fans fremder Kulturen sind diese kleinen, aber feinen Windspiele eine herrlich individuelle Möglichkeit, Ausdruck und Besonderheit in den Garten zu verfrachten.

Der Mix aus Metall und Holz erzeugt ein eigenständiges Klangkonstrukt, das erdet und beruhigt. Der perfekte Soundtrack für den Sonnengruß am frühen Morgen.

Es wird romantisch und rosig

Die Rose ist die Königin der Blumen. Sie ist erhaben, feurig, ewig und leidenschaftlich. Der Rosengarten ist eine ganz besondere Art, seinen Grund und Boden zu schmücken. Auch wenn die Königin der Blumen gerne eine Diva ist und die Pflege der floristischen Schönheit mühsam ist.

Ein Garten, der mit Rosen verziert ist, bleibt etwas Besonderes. Wer sich einer Aufgabe stellen möchte, der sollte unterschiedliche Rosenarten hegen und pflegen. Die Königinnenklasse hierbei ist das inzwischen legendäre Rosenspalier. Hier verschwimmen die Grenzen zwischen Natur und Kunst, zwischen Rose und Spalier. Die Rosen-Pflege ist eine Herausforderung der wunderbaren Art und Weise.

Rustikal und echt

Auch wenn Blumen die häufigste Zierde des Gartens sind (und sein sollen), so manches Accessoires passt wunderbar ins Konzept. Vor allem Shabby Chic lässt sich außergewöhnlich gut unter freiem Himmel in Szene setzen.

Vom abgeschlagenen Holzofen über alte Möbel bis hin zur frei stehenden Badewanne – es ist erlaubt, was gefällt! Vintage ist nicht nur im Haus ein absoluter Trend! Auch unter freiem Himmel wirken in die Jahre gekommene Möbelschätzchen außergewöhnlich gut.

Wer gerne selbst Hand anlegt, dem sei der ein oder andere Upcycling Channel auf Youtube ans Herz gelegt. Hier gibt es einiges in Sachen kreativer „ Altmöbelverwertung“ zu erstaunen.
 

IT-Piece Feuerschale


Die Feuerschale muss sein! Es gibt wohl keinen romantischeren Ort als das Lagerfeuer. Hier lassen sich wunderbare Abende mit Freunden genießen, das erste Stockbrot zubereiten oder einfach den Sternschnuppen beim Fallen zusehen. Die Feuerstelle ist ein hervorragender Mittelpunkt für die Gartenplanung.

Achtung im Hochsommer! Sorgen Sie für ausreichenden Schutz vor Funken und ein Kübel Löschwasser in Griffweite hat noch keinem Lagerfeuerfreund geschadet. In Sachen Feuerschale sind die Geschmäcker verschieden. Vintage Teil vom Flohmarkt wirkt rustikal und ehrlich. Steckbares Designer-Teil ist praktisch und ziemlich hip. Sie haben die freie Auswahl.

Total im Trend – das Hochbeet

Rückenschonend und beinahe schneckensicher ist es - das Hochbeet. Hier lassen sich Setzlinge perfekt vermehren und auch die gängigsten Gartenkräuter sind nur eine Ernte entfernt von der Speisekarte.

Besonders angenehm ist hierbei die universale Verwendbarkeit. Von Zierpflanzen bis zum Kräutergarten lässt sich beinahe jede Pflanze „sicher“ anbauen. Und das ganz ohne Rückenschmerzen - wunderbar!