Der grüne Trend für Ihr Zuhause – beglückend und gesund

Zu einem glücklichen Lebensgefühl, welches in unserem Zuhause übertragen wird, spielen Pflanzen eine wichtige Rolle. Mithilfe ihrer entspannenden und vor allem reinigenden Wirkung verbessern die Pflanzen unsere Konzentrationsfähigkeit und unsere Schlafqualität.

Sukkulenten und Blätterpflanzen feiern nicht mehr ihr Comeback, sondern toben sich auf einer Dauerparty in unseren Wohnungen aus. Sie sind aus den Einrichtungen von Interior-Fans gar nicht mehr wegzudenken, die grünen Gebilde in unseren Wohnungen. Sie setzen Highlights in Wohnzimmer, Bad und dem Rest der Wohnung. Aber nicht nur, dass sie gut aussehen, sie sind auch noch gesund. Die Pflanzen entgiften die Luft und produzieren Sauerstoff, somit entsteht ein besseres Raumklima für uns. Einfach herrlich!


Einsatzbereiche – den richtigen Platz finden

Egal wo Sie Platz finden, Sie können die Pflanzen im Wohn-, Schlaf-, Esszimmer oder im Bad aufstellen. Sie geben auf jeder Ebene eine gute Figur ab. Der Klassiker ist natürlich die Fensterbank. Da es aber auch Pflanzen gibt, die gar nicht so viel Licht benötigen, können Sie die grünen Mitbewohner auch gut auf Beistelltische, Treppenabsätze, Regalbretter und auf ein Sideboard platzieren.

Die Art und Weise der Präsentation

Ein wahrer Eyecatcher ist ein Raumteiler aus Pflanzen, wie eine Hecke im Pflanzenkübel. Sukkulenten sind die echten Deko-Objekte unter den Pflanzen. Sie sehen wunderschön in Glasbehältern aus und man kann sie überall integrieren. Immer mehr sieht man die Pflanzen von der Decke hängen oder in Vorrichtungen an der Wand hängen. Setzen Sie Ihre Pflanzen richtig in Szene. Zum Beispiel als „Einzelgänger“ auf einem Sockel oder in Form einer „Massenansammlung“ auf dem Fenstersims.

Hegen und Pflegen

Wenn Sie wollen, dass Ihre Pflanzen immer gut aussehen und wachsen, müssen Sie sich allerdings ein wenig um sie kümmern.
in paar Grundregeln, die Sie beachten sollten:

- Klären Sie ab, ob Ihre Pflanze viel oder wenig Licht benötigt, warm oder lieber kühl steht und wählen dann den geeigneten Platz für ihr Dasein aus.

- Vergessen Sie nicht, dass die Pflanzen ab und an etwas Dünger benötigen um gesund auszusehen und wachsen zu können. Erkundigen Sie sich im Fachhandel wann hierfür die beste Zeit ist und übertreiben Sie es nicht mit dem Düngen. Hier ist mehr, nicht besser für die Pflanze. Mit anderen Worten, die Pflanze bekommt nicht mehr Blüten, wenn Sie die doppelte Menge Dünger hernehmen. Halten Sie sich an die Anleitung auf dem Düngemittel.

- Stellen Sie die Pflanzen ab und an mal in die Badewanne und verpassen ihnen eine lauwarme Dusche. Das lieben sie! So kommen Sie auch um das lästige Entstauben der Blätter drum rum.

- Die richtige Menge Wasser ist sehr wichtig bei Pflanzen und vor allem sehr unterschiedlich. Manche mögen es immer feucht, die anderen lieben es eher trocken.

- Erkundigen Sie sich beim Kauf, wie Sie die Pflanzen gießen sollen und halten Sie sich an die Menge - die Pflanze wird es Ihnen danken.

Jasmin - der Star unter den Wohlfühlpflanzen

Jasmin versprüht einen sanften beruhigenden Duft auf Körper und Seele. In der Wohnung sollten Sie nur eine kleine Pflanze aufstellen, nicht dass der Duft zu stark wird. Die exotische Pflanze wirkt sich im positiven Sinne auf Ihr Gemüt aus. Diese wunderbare Eigenschaft kann zu einer besseren Schlafqualität führen. So gehen Sie nach einer entspannten Nacht produktiver in den nächsten Tag.

Aloe Vera – die Wunderheilerin

Die Aloe Vera Pflanze ist eine der pflegeleichtesten Pflanzen überhaupt. Sie nimmt wenig und gibt ganz viel. Durch ihre satte grüne Erscheinung ist sie nicht nur hübsch anzusehen, sondern erinnert uns an Urlaube in fernen Ländern. Das Besondere an ihr: Sie hilft uns mit ihrem dickflüssigen Saft bei Sonnenbrand und kleinen Verbrennungen, Insektenstichen und kleinen Wunden.

Spitze Blätter – die Schlafförderer

Bei Pflanzen mit spitzen Blättern findet man unter anderem bei Bogenhanf, Aloe Vera und der Gerbera Blume die seltene Eigenschaft der Sauerstoffabgabe im Dunkeln. Sie sind also dementsprechend gut im Schlafzimmer einsetzbar, da sie die Luft auch nachts reinigen. Eigentlich unverzichtbar für einen gesunden Schlaf.

Runde Blätter – lassen das Chi gleiten

Im Feng Shui heißt es, dass der Energiefluss bei Rundungen harmonischer fließen kann, als bei Ecken, Spitzen und Kanten. Wenn Sie sich Ihre Pflanzen anhand der Harmonielehre aussuchen wollen, dann besinnen Sie sich auf Pflanzen mit runden Blättern, wie Efeu, Ficus Benjamini oder die Monstera.
Egal für welche Pflanzen Sie sich entscheiden, der grüne Trend in Ihrer Wohnung schlägt sich positiv auf Ihr Wohnklima und ihr Wohlbefinden aus. Geben Sie Ihren Lieblingspflanzen ein neues Zuhause und lassen Sie sie Ihre Party feiern, es wird Ihrem Allgemeinzustand gut tun und die Wohnung optisch aufhübschen.